Blog

Viewing posts from December, 2012

Great Majority of Germans are against the Legalisation of non-therapeutic Circumcisions

70% of Germany's population think the new circumcision law is wrong


According to a survey by the renowned Infratest dimap Institute, done for the "Facharbeitskreis Beschneidungsbetroffener in Verein MOGiS e.V." (a working group of men negatively affected by circumcisions as children) in December 2012 70% of the German population oppose the new law to legalize circumcision on minors for non-therapeutic reasons. Only 24% spoke in favor of the law, which recently passed the german Bundestag.

Große Mehrheit der Bevölkerung lehnt Beschneidungsgesetz ab

Das vom Bundestag mit großer Mehrheit beschlossene Gesetz zur Beschneidung von Jungen wird von 70 Prozent der Deutschen abgelehnt. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts Infratest dimap im Auftrag des "Facharbeitskreises Beschneidungsbetroffener im Verein MOGiS e.V. - Eine Stimme für Betroffene", die der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" vorliegt. Nur 24 Prozent der Befragten hielten das Gesetz demnach für richtig.

Stellungnahme Alexander Bachl zum Fachgespräch im Familienausschuss am 12. Dezember 2012

Guten Morgen.

Resolution zur abgesagten Bilanzsitzung des Runden Tisches

Soeben hat eine Allianz von Betroffene sexualisierter Gewalt und sexuellen Missbrauchs im Kindesalter wegen der Absage des Bilanztreffens des Runden Tisches "Sexueller Kindesmissbrauch" eine Resolution verabschiedet und an die drei federführenden Ministerinnen Frau Dr. Schröder, Frau Leutheusser-Schnarrenberger und Frau Prof. Dr. Schavan versandt.

Aufruf zur Kundgebung am 12.12.2012

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte  -  SPD Laizistinnen und Laizisten  -  TERRE DES FEMMES  -  MOGiS e.V.  -  netzwerkB  -  Zentralrat der Ex-Muslime  -  Giordano-Bruno-Stiftung

Aufruf zur Kundgebung am Mittwoch, dem 12.12.2012,
ab 11.00 Uhr am Brandenburger Tor


NEIN zum geplanten Gesetz zur Legalisierung von Knabenbeschneidungen